Samstag, 15. Juli 2017

Spaziergang im Vinschgau

Am 13. Juli 2017 fahren wir mit dem Postauto von Zernez
über den Ofenpass, runter ins Val Müstair, dort über die Grenze nach Italien.

In Glurns/Glorenzo steigen wir aus

auf dem Dorfplatz

Glurns ist ein historischer Ort mit vollständig erhaltenen Stadtmauern

wir gehen auf Entdeckungstour

auf hölzernem Steg der Stadtmauer entlang

wir dürfen hier auch ein Museum besuchen

ein Holzmodell der Stadt Glurns

in der Kirche von Glurns

wir wenden uns nun einem Stadttor zu

es wird sofort ländlicher

Blick zurück auf das schöne Städtchen Glurns

es geht auf sonnigem Weg übers Land

vielerorts wird ausgiebig bewässert

wir treffen in Laatsch/Laudes ein

auf dem Dorfplatz

der Weg hat durstig gemacht

das hier übliche FORST-Bier schmeckt vorzüglich

Dorfrundgang in Laatsch

dann gehts weiter übers Land

die Bewässerung hier ist momentan ausgeschaltet

die ersten Häuser von Mals/Malles kommen in Sicht

farbenfroher Empfang

ein sehenswertes Exemplar

der Turm der Burgruine Fröhlichsburg

hier präsentiert sich Mals eher drei- als zweisprachig :-)

auf dem Dorfspaziergang

fast alles ist zweisprachig angeschrieben

auch im Dorfgebiet wird ausgiebig bewässert

wir kommen zum Bahnhof von Mals,

eine absolute Sehenwürdigkeit ist hier der Wendestern, auch Gleisfünfeck genannt

hier können Lokomotiven gewendet werden,
die Anlage ist auch heute noch betriebsfähig

der renovierte Wasserturm beherbergt heute ein Touristikinformationszentrum

nochmals ein Blick zurück zu der interessanten Gleisanlage

dann gehts für uns mangels Schienenanschluss
mit dem Postauto über den Ofenpass zurück nach Zernez.

Zum Vergleich:
Auf dem weiteren Heimweg besichtigen wir in Samedan
eine Lösung mit Drehscheibe, um Lokomotiven zu wenden.

Das war heute keine richtige Wanderung,
aber ein Spaziergang mit vielen attraktiven Entdeckungen.


Kommentare:

  1. Ei, wir haben euch gerne auf der Entdeckungsreise begleitet. Frauchen liest aktuell gerade einen Krimmi aus der Gegend, nun hat sie auch noch die Bildillustration dazu bekommen - Danke.
    Grüsse von den Jurasüdfüsslern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen kleinen Krimi haben wir auf dieser Reise auch erlebt :-)
      Aber das erzähle ich dir mal persönlich, das gehört nicht in diesen Blog.
      Wir waren das erste Mal in dieser Gegend, sie hat uns sehr angesprochen! Obwohl, Timi hätte für seinen Geschmack wohl lieber etwas mehr Wasser gehabt.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  2. War aber eine ziemlich lange Anreise von Bergün nach Malls? Das Val Müstair hätte auch viel schönes zu bieten gehabt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anreise ab Bergün bewegt sich zeitlich etwa im Rahmen von der Ostschweiz ins Wallis :-)
      Bei Tschierv habe ich intensiv an dich gedacht! Ich glaube dir gern, dass es im Val Müstair auch Schönes zu entdecken gehabt hätte. Aber jetzt waren halt mal im Vinschgau, und das hat mich auch sehr angesprochen, vor allem Glurns ist sehr attraktiv.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. ja Glurns kenne ich ganz gut, machen wir dort doch immer Halt wenn wir ins Südtirol in die Ferien gehen. Schon wegen dem Kafi mit den leckeren Kuchen - smile. Und die Vinschgaubahn ist natürlich wirklich ein Hit. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ganz gut gegessen beim Bahnhof in Mals. Für mich war das alles ganz neu, auch dem Namen nach bisher total unbekannt.
      Die Bahn von Mals nach Meran wird derzeit umgebaut, sie wird elektrifiziert. Bei unserem Aufenthalt war grad ein Busersatz aktuell.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen